Online Workshop: Vorstellung der Methodenhandreichung für pädagogische Fachkräfte – Jetzt anmelden!

Im Rahmen eines dreistündigen online Workshops am 04. November 2021 von 12:00 – 15:00 Uhr wird die umfangreiche Methodensammlung „Lichtenhagen im Gedächtnis“ vorgestellt. Das Bildungsmaterial bietet pädagogischen Fachkräften, politischen Bildner*innen, Respekt Coaches eine Basis, die Vorgeschichte, das Kernereignis und die Nachgeschichte des Pogroms in Rostock-Lichtenhagen 1992 auf Grundlage vielfältiger interaktiver Methoden zu thematisieren. Gemeinsam mit weiterlesen…

„Kein Schlussstrich“ – Begleitprogramm zur Ausstellung in Rostock 21.10.-6.11.2021

Ein Projekt des Volkstheaters Rostock – Mehr Informationen hier: https://www.volkstheater-rostock.de/kein-schlussstrich/ Gedenkspaziergang 21.10.2021 / 19:00 Uhr / Ortsamt Ost / Gedenkstätte Mehmet Turgut / ZukunftsladenEintritt frei Am 25. Februar 2004 wurde Mehmet Turgut im Neudierkower Weg in Rostock-Toitenwinkel ermordet. Ein ausländerfeindliches Tatmotiv wurde von Seiten der ermittelnden Behörden bereits eine Woche nach seinem Tod ausgeschlossen. Dass weiterlesen…

„Kein Schlussstrich“ – Ausstellung und Projekttage in Rostock

Ein bundesweites Theaterprojekt zum NSU-Komplex / 21. Oktober – 7. November 2021 Ausstellung: Offener Prozess 18.-31.10.2021 / MI-SO 15:00-18:00 Uhr / Zukunftsladen von STERN.macht.PLATZ (Albert-Schweitzer-Straße 24, 18147 Rostock)01.-14.11.2021 / MO-SO 15:00-18:00 Uhr / Peter-Weiss-Haus (Doberaner Straße 21, 18057 Rostock)Eintritt frei Die Ausstellung Offener Prozess nimmt die ostdeutsche Realität zum Ausgangspunkt, um eine Geschichte des NSU-Komplexes weiterlesen…

Veranstaltungsüberblick: 29. Gedenktage an das Pogrom in Rostock-Lichtenhagen

Donnerstag, 19. August 2021 Politischer Donnerstag: Rechte Gewalt und institutioneller Rassismus im MV der 1990er – Filmvorführung „Revision“ (2011) Ort: Peter Weiß Haus // Beginn: 19 Uhr Am 29. Juni 1992 entdeckt ein Bauer zwei Körper in einem Getreidefeld in Mecklenburg-Vorpommern. Ermittlungen ergeben, dass es sich bei den Toten um rumänische Staatsbürger handelt. Sie werden weiterlesen…

Pädagogische Handreichung veröffentlicht

Wir haben eine umfangreiche Methodensammlung zur Thematisierung des Pogroms in Rostock-Lichtenhagen 1992 in schulischen und außerschulischen Bildungskontexten veröffentlicht. Die Methodensammlung kann bei politischbilden.de kostenfrei heruntergeladen werden. Das pädagogische Material thematisiert die Vorgeschichte, das Kernereignis und die Nachgeschichte des Pogroms in Rostock-Lichtenhagen 1992. Weiterhin enthält das Material zwei Module zum Themenbereich des NSU-Komplexes, in dem zum weiterlesen…

Rückblick Medienworkshop im Rahmen der 28. Gedenktage an das Pogrom Rostock-Lichtenhagen 1992

Nachdem im vergangenen Jahr zu den 27. Gedenktagen an das Pogrom Rostock-Lichtenhagen 1992 mit Jugendlichen eine Studiosendung produziert wurde, stand auch im August 2020 zu den 28. Gedenktagen die Arbeit mit Medien im Fokus der Aktivitäten des Dokumentationszentrums „Lichtenhagen im Gedächtnis“. Ausgangspunkt des Projektes, in dessen Rahmen zwei Kurzfilme entstanden sind, war die Kooperation mit weiterlesen…

Update: Film und Diskussion „The truth lies in Rostock“ mit anschließendem Produzent*innengespräch am 20. August 2020

20. August // 19 Uhr // Online Wir zeigen den Dokumentarfilm „The truth lies in Rostock“ (1993), eine der frühesten filmischen Auseinandersetzungen mit dem Pogrom in Lichtenhagen. Danach gibt es die Möglichkeit mit dem Produzenten Mark Saunders (Spectacle London) ins Gespräch zu kommen und über die Rolle von Filmen in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit rassistischer weiterlesen…

28. Gedenktage an das Pogrom von Rostock-Lichtenhagen 1992 – Veranstaltungsüberblick

Ausstellung: „Von Menschen, Ansichten und Gesetzen. Rostock-Lichtenhagen – Mitten unter uns“ Mo. 17.08. – Di. 25.08.2020 | Mo. – Fr. 7 – 19 Uhr | Foyer Rathaus Rostock Die Ausstellung zeigt wesentliche Inhalte rund um das Pogrom in Lichten-hagen 1992 sowie die Aufarbeitung der Ausschreitungen durch die Stadt-gesellschaft. Thematisiert werden die Chronologie der Gewalt, beteiligte weiterlesen…

Medienworkshop „Lichtenhagen im Gedächtnis“ 21.-23. August 2020 – jetzt anmelden!

Ein Medienworkshop mit einem Produzenten der Dokumentation „The truth lies in Rostock“ anlässlich des 28. Jahrestags des Pogroms Filmaufnahmen prägen bis heute unser Bild des rassistischen Pogroms, das 1992 im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen stattfand. Über mehrere Tage wurden Geflüchtete und  vietnamesische Rostocker*innen in ihren Unterkünften von hunderten GewalttäterInnen unter dem Beifall von tausenden Zuschauer*innen angegriffen. weiterlesen…